ARBÖ: Staugefahr bei Anreise von Wien nach Spielberg am Wochenende

Am Wochenende wird es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen. / Symbolbild
Am Wochenende wird es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen. / Symbolbild ©APA/dpa/Marcel Kusch
Das kommende Wochenende bringt für alle Motorsportbegeisterten wieder eine Veranstaltung der Sonderklasse. Der ARBÖ warnt nun aber vor Staugefahr am Wochenende und empfiehlt Anreisenden aus Wien über die Semmering Schnellstraße und den Knoten St. Michael zu fahren.

Während am Donnerstag das Programm mit Autogrammstunden und Fanveranstaltungen ab 13:00 Uhr beginnt, geht es am Freitag dem 29. Juni und speziell am Samstag den 30. Juni bei den Rennen schon etwas heißer her. Wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen und aufgrund mancher überregionalen Baustellen empfiehlt der ARBÖ Informationsdienst, sowie der Veranstalter, von Wien über die Semmering Schnellstraße (S6) und dem Knoten St. Michael anzureisen.

Von Graz kommend oder auch aus Oberösterreich erreicht man das Veranstaltungsgelände am besten über die Pyhrnautobahn (A9) und die Murtal Schnellstraße (S36). Starten Sie aus Salzburg, bietet sich die Tauernautobahn (A10), die Murtal Straße (B96) und der Weg über St. Michael, Tamsweg und Judenburg an. “Staus sind speziell ab Sonntagvormittag, aber auch schon am Samstagnachmittag rund um Knittelfeld und den Abfahrten Zeltweg-Ost bzw. Zeltweg-West sehr wahrscheinlich”, warnt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst.

Der ARBÖ Tipp: Timen Sie die Anreise wenn möglich so, dass Sie bereits um ca. 7:30 Uhr am Red Bull Ring ankommen. Nutzen Sie die vielen umliegenden Parkplätze. Bahnfahrer können die Shuttle-Busse vom Bahnhof Knittelfeld zum Renngelände verwenden. Für Camper stehen spezielle Fahrzeugabstellplätze zur Verfügung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ARBÖ: Staugefahr bei Anreise von Wien nach Spielberg am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen