Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeitslosigkeit in Wien um 3,8 Prozent zurückgegangen

Die Zahl der offenen Stellen ist stark gestiegen.
Die Zahl der offenen Stellen ist stark gestiegen. ©pixabay.com (Sujet)
Im Jahresvergleich ist die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen um 5,1 Prozent gesunken. Die Personen in Schulungen ist um 1,1 Prozent gestiegen. Insgesamt ist die Summe der Betroffenen in Wien um 3,8 Prozent kleiner geworden.

Die Zahl der beim Arbeitsmarktservice (AMS) Wien als arbeitslos vorgemerkten Personen ist im November 2019 im Jahresvergleich um 5,1 Prozent auf 108.376 gesunken - die der Personen in Schulungen hingegen um 1,1 Prozent auf 28.863 leicht gestiegen. Insgesamt sei die Summe der Betroffenen um 3,8 Prozent kleiner geworden, teilte das AMS am Montag mit.

Zahl der offenen Stellen stark gestiegen

Profitiert haben von dem Trend sowohl Personen unter 25 Jahren - hier ist ein Rückgang um 11,4 Prozent zu verzeichnen - als auch die Gruppe der Über-50-Jährigen, wo die Arbeitslosigkeit um 1,2 Prozent sank. Stark zugenommen hat die Zahl der offenen Stellen, die die Wiener Unternehmen dem AMS Wien gemeldet haben, nämlich um 27,8 Prozent auf 12.701.

APA

Nach wichtigen Branchen betrachtet ist die Arbeitslosigkeit im Oktober in der Warenproduktion um 2,5 Prozent, in Hotellerie und Gastronomie um 4,2 Prozent und im Einzelhandel um 6,5 Prozent zurückgegangen. Im Bau betrug die Reduktion 8,5 Prozent.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Arbeitslosigkeit in Wien um 3,8 Prozent zurückgegangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen