Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeiter stürzte in Schwechat vier Meter ab: Schwer verletzt

Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.
Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. ©APA (Sujet)
Ein Arbeiter ist in Schwechat am Montag von einem Waggon rund vier Meter abgestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 45-Jähriger ist am Montag bei einem Arbeitsunfall auf einem Firmengelände in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) schwer verletzt worden. Der Mann aus dem Bezirk Mödling stürzte rund vier Meter von einem Waggon ab. Er wurde vom Notarzthubschrauber “Christophorus 9” in das AKH Wien geflogen, berichtete die niederösterreichische Polizei in einer Aussendung.

Hubschrauber flog 45-Jährigen ins AKH Wien

Zum Unfallhergang wurde mitgeteilt, dass kurz vor 16.30 Uhr bei Vorbereitungen für die Kesselprüfung eines Waggons aus vorerst unbekannter Ursache eine Knebelschraube abgebrochen war und den 45-Jährigen getroffen hatte. Der Mann fiel daraufhin in die Tiefe. Das zuständige Arbeitsinspektorat werde den Ermittlungen beigezogen, hieß es.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Arbeiter stürzte in Schwechat vier Meter ab: Schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen