Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ARA4kids bringt Wiener Kindern den Umweltschutz nahe

Das Projekt kann rund 35.000 Kinder und 72.500 Schüler in Wien erreichen.
Das Projekt kann rund 35.000 Kinder und 72.500 Schüler in Wien erreichen. ©ARA AG/APA Fotoservice/Hautzinger
Das Projekt ARA4kids startete heute offiziell in Wien. Kindergarten- und Volksschulkinder lernen dabei wichtige Aspekte rund um die Themen Abfallvermeidung, Anti-Littering, getrennte Sammlung und Verpackungsrecycling.

ARA4kids, das Umweltbildungsprogramm der Altstoff Recycling Austria AG, ist nun auch in Wien angekommen. Das Projekt richtet sich an Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren und bietet Pädagogen ein umfangreiches Lehr- und Lernmaterial, das von Comics, Mal- und Hörbuch über einen Materialkoffer bis hin zu Unterlagen reicht. So sollen die Kinder spielerisch mit Umweltthemen vertraut gemacht werden.

Umweltbildungsprogramm ARA4kids in Wien gestartet

Das Programm wird für 748 Wiener Kindergärten und 288 Wiener Volksschulen angeboten und kann rund 35.000 Kinder und 72.500 Schüler erreichen. Den Startschuss gaben Werner Knausz (ARA), Josef Taucher (Abg. Zum Wiener Landtag und Gemeinderat) und Martina Ableidinger (MA 48).

“Das Umweltbewusstsein der Wienerinnen und Wiener ist hoch, aber es gibt noch Potenzial nach oben und das wollen wir nutzen. ARA4kids ist hier eine tolle Unterstützung, denn: Kinder sind Multiplikatoren, die ihr neu erworbenes Umweltwissen in die Familie tragen“, so Josef Taucher über die Aktion.

154.000 Tonnen Verpackungen und Altpapier pro Jahr

Pro Einwohner und Jahr werden in Wien 82 Kilogramm Verpackungen und Altpapier gesammelt und anschließend recycelt, das sind insgesamt 154.000 Tonnen. Die Sammelinfrastruktur mit 124.000 Sammelbehältern und zusätzlich 44.000 an die Sammlung mit dem Gelben Sack angeschlossenen Haushalten funktioniert hervorragend.

“Die MA48 arbeitet gemeinsam mit der ARA an der ständigen Optimierung der Sammlung. Damit können wir die für eine Großstadt sehr guten Sammelergebnisse halten und weiter verbessern. Neben der bewährten Abfallberatung der MA 48 steht den Wiener Kindergärten und Volksschulen mit ARA4kids ein zukunftsfähiges Projekt mit Breitenwirkung zur Verfügung. Projekte wie diese dienen dazu, die Wiener Bevölkerung beim richtigen Mülltrennen zu unterstützen”, so Martina Ableidinger, Stellvertreterin des Leiters der MA 48.

>> Interessierte Pädagogen oder Eltern können sich auf www.ara4kids.at näher informieren

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ARA4kids bringt Wiener Kindern den Umweltschutz nahe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen