Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aquaplaning-Unfall auf A22 forderte fünf zum Teil Schwerverletzte

Am Montagabend gab es fünf Verletzte - einige davon schwer - bei einem Aquaplaning-Unfall auf der A22 im Gemeindegebiet von Langenzersdorf (Bezirk Korneuburg).

Nach Polizeiangaben waren auf der Richtungsfahrbahn Wien ein Pkw und ein Klein-Lkw kollidiert. Beide Fahrzeuge landeten in der Folge im Straßengraben.

Eine 22-jährige Frau war mit ihrem Pkw auf der regennassen Fahrbahn vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern geraten und seitlich gegen einen Klein-Lkw geprallt, so die Polizei. Beide Kfz kamen rechts von der A22 ab, wobei sich der Klein-Lkw im Graben überschlug.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Lorenz Böhler-Krankenhaus nach Wien eingeliefert. Die drei Mitfahrer im Klein-Lkw, Männer im Alter von 40, 42 und 56 Jahren, wurden zum Teil ebenfalls schwer verletzt, wobei ein Opfer von einem Notarzthubschrauber ins AKH nach Wien geflogen wurde. Der Lenker wurde im Landesklinikum Weinviertel Korneuburg ambulant behandelt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aquaplaning-Unfall auf A22 forderte fünf zum Teil Schwerverletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen