April mit geringerem Nächtigungsminus

Im April 2007 haben 114.500 Gäste in Vorarlberg 516.200 Nächtigungen gebucht (um 2,7 Prozent weniger als im April 2006). Insgesamt wurden in der Wintersaison 2006/07 rund 958.200 Ankünfte und 4.456.300 Nächtigungen in den Vorarlberger Tourismusgemeinden gezählt. Damit endet die Saison mit einem Gästeminus von 3,4 Prozent und einem Nächtigungsrückgang um 4,1 Prozent gegenüber dem letzten Winter, so die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht. Vorarlberg Tourismus-Direktor Christian Schützinger zum April-Ergebnis: "Die Nächtigungszahlen waren im Vergleich zum April 2006 nur am Arlberg, wo das Saisonfinale heuer eine gute Woche früher als letztes Jahr begangen wurde, und in der Alpenregion Bludenz mit -14,4 bzw. -2,9 Prozent rückläufig. In vier Destinationen gab es leichte Zuwächse - Bodensee-Vorarlberg um +3,5 Prozent, Bregenzerwald um +0,1 Prozent, Kleinwalsertal um +1,6 Prozent und Montafon um +0,3 Prozent. Dadurch konnte die Winterbilanz marginal verbessert werden."

Zum Winterergebnis nach Beherbergungskategorien: Hotels, Gasthöfe und Pensionen verbuchten im Winter 2006/07 einen Nächtigungsrückgang von 4,1 Prozent, die gewerblichen Ferienwohnungen hingegen einen Zuwachs von 21,5 Prozent. Die Privatquartiere meldeten rund 213.200 Gäste (-9,7 Prozent) und 1.268.800 Nächtigungen (-8,4 Prozent).

Hotel, Gasthöfe, Pensionen

gew. Ferienwohnungen          2.870.000 Nächtigungen     -2,5%
Private Ferienwohnungen 933.207 Nächtigungen -7,1%
Privatzimmer 335.553 Nächtigungen -11,4%
Campingplätze 96.907 Nächtigungen +2,4%
Massenunterkünfte 220.628 Nächtigungen -0,5%

Die Region Bodensee-Vorarlberg übertraf die Nächtigungsziffer des Vorjahres um 1,6 Prozent. Alle anderen Regionen mussten Einbußen hinnehmen; am stärksten betroffen war das Kleinwalsertal mit 10,0 Prozent weniger Gästen und Nächtigungen. Die nächtigungsstärkste Region, das Montafon, kam auf ein geringes Minus (-1,2 Prozent Gästeankünfte und -1,5 Prozent Nächtigungen).


Nächtigungsziffer Veränderung
Region Nov. 2005 bis Nov. 2006 bis
April 2006 April 2007 absolut in %

Alpenregion Bludenz 514.680 494.873 -19.807 -3,8
Arlberg 867.330 848.227 -19.103 -2,2
Bodensee-Vorarlberg 341.538 347.158 +5.620 +1,6
Bregenzerwald 864.884 810.532 -54.352 -6,3
Kleinwalsertal 824.910 741.419 -83.491 -10,1
Montafon 1.233.022 1.214.086 -18.936 -1,5

VORARLBERG 4.646.364 4.456.295 -190.069 -4,1

133.500 österreichische Gästen (+4,7 Prozent) buchten 398.700 Nächtigungen (+0,5 Prozent). Bei den deutschen Gästen stehen um 7,4 Prozent weniger Übernachtungen zu Buche als im letzten Winter. Zuwächse konnten bei Besuchern aus dem Vereinigten Königreich (+9,3 Prozent) und bei den Niederländern (+5,8) erreicht werden. Auch bei russischen Gästen wird Vorarlberg immer beliebter (+52,5 Prozent Gäste, +31,3 Prozent Nächtigungen).

                           Nächtigungsziffer         Veränderung
Herkunftsländer Nov. 2005 bis Nov. 2006 bis
April 2006 April 2007 absolut in %

Österreich 396.784 398.656 +1.872 +0,5
Deutschland 2.980.002 2.760.750 -219.252 -7,4
Schweiz u. Liechtenstein 416.015 409.658 -6.357 -1,5
Niederlande 360.163 381.009 +20.846 +5,8
Vereinigtes Königreich 118.438 129.458 +11.020 +9,3
Frankreich, Monaco 91.109 88.081 -3.028 -3,3
Belgien 69.134 71.313 +2.179 +3,2
USA 22.014 19.931 -2.083 -9,5
Luxemburg 18.142 18.871 +729 +4,0
Italien 19.555 18.642 -913 -4,7
Dänemark 20.110 18.330 -1.780 -8,9
Schweden 16.837 16.411 -426 -2,5
Spanien 11.257 11.726 +469 +4,2
Russland 7.550 9.915 +2.365 +31,3
übriges Ausland 99.254 103.544 +4.290 +4,3
Gesamt 4.646.364 4.456.295 -190.069 -4,1

Der Trend zum kürzeren Aufenthalt setzte sich weiter fort. Die durchschnittliche Verweildauer für die Wintersaison 2006/2007 liegt bei 4,65 Tagen. Der Durchschnitt seit dem Jahre 1997 bei 5,0 Tagen.

Wintersaison

Nov-April)                Ankünfte  Nächtigungen  Durchschnittliche
Aufenthaltsdauer
1997 801.671 4.343.074 5,42
1998 831.856 4.367.016 5,25
1999 859.596 4.474.646 5,21
2000 911.480 4.565.031 5,01
2001 883.314 4.521.546 5,12
2002 912.945 4.595.938 5,03
2003 950.189 4.674.446 4,92
2004 964.006 4.681.019 4,86
2005 973.048 4.707.666 4,84
2006 991.927 4.646.364 4,68
2007 958.190 4.456.295 4,65
Durchschn. 1997 – 2007 912.566 4.548.458 5,00

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0115 2007-05-23/10:59

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • April mit geringerem Nächtigungsminus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.