Anrainer-Proteste gegen Prostitution

Eine Gruppe von Anrainern hat am späten Freitagabend im 15. Wiener Bezirk im Bereich Jurekgasse und Grenzgasse gegen die Prostitution demonstriert - weitere Proteste wurden angekündigt.

150 Menschen hätten an der Kundgebung teilgenommen, sagte der Sprecher der Protestierenden, Karl-Heinz Rudolf, gegenüber der APA.

Die Polizei sprach hingegen von 25 Demonstranten. „Der Straßenstrich im Wohngebiet muss verboten werden, damit die Anrainer wieder Ruhe haben,“ so Rudolf, der weitere Protestaktionen angekündigte. Beschwerden und Unterschriftenaktionen hätten bisher nichts genützt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Anrainer-Proteste gegen Prostitution
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen