Annan ruft Iraker zur Wahl auf

Kofi Annan hat die Iraker aufgerufen, am Sonntag zur Wahl zu gehen. Der Urnengang sei das beste Mittel, die Zukunft des Landes zu bestimmen, erklärte Annan in einer "Botschaft an das irakische Volk".

„Bitte, üben Sie Ihr demokratisches Recht aus“, appellierte Annan an die Iraker.

Die Wahl sei eine Möglichkeit, sich von Gewalt und Unsicherheit zu entfernen und in Richtung Frieden und einer repräsentativen Regierung zu schreiten. Die Iraker sollten sich nun vereinen, um ihr Land auf demokratischen Fundamenten wiederaufzubauen, erklärte der UNO-Generalsekretär.

Denen, die den politischen Prozess stören wollten, sage er, dass es niemals eine Rechtfertigung für Mord und Einschüchterung der Wähler, Kandidaten und Wahllhelfer geben könne, hieß es in der Botschaft weiter. Die Wahlen seien ein erster wesentlicher Schritt zu einer neuen Verfassung und zu einem freien und stabilen Irak. Nach dem Urnengang bräuchten die Iraker einen nationalen Dialog. Die UNO werde alles für einen Erfolg der Wahlen und den anschließenden Prozess tun.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Annan ruft Iraker zur Wahl auf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.