Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Angst vor Lehrermangel ab Herbst in Wien: Unterrichtsministerium beruhigt

Nachdem Medienberichte behaupteten, dass auf Wien im Herbst ein Lehrermangel wartet, beruhigt nun das Unterrichtsministerium.
Mangel an Lehrer in Wien
Studenten als Lehrer?

Wie ORF.AT berichtete, behaupteten einige Medien, dass Wien ab Herbst über 1.000 Lehrer zu wenig hätte. Nun beruhigt das Unterrichtsministerium und berichtet über einen Streit zwischen Bund und der Stadt Wien, was die Bezahlung der Lehrer betrifft.

Kein Lehrermangel für Wien

Laut ORF.AT berichtet das Unterrichtsministerium, dass die Stadt Wien bei den letzten Finanzausgleichsver- handlungen zu wenig Geld für die Schule herausverhandeln würde. Diesen Streit gebe es laut Ministerium jedes Jahr und nun müsse man erneut einen Kompromiss finden. Das Ministerium beruhigt nun und behauptet, dass auf die Stadt kein Lehrermangel warte.

Für die Schüler ist laut dem Bericht jedoch ein Mangel an Unterricht und Förderung zu befürchten. Es soll jedoch eine eigene Arbeitsgruppe an Lösungen arbeiten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Angst vor Lehrermangel ab Herbst in Wien: Unterrichtsministerium beruhigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen