Angestellte schnappten Supermarkträuber

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Mutmaßlicher Wettbüro- und Supermarkträuber in Wien gefasst - Der letzte Coup in einem Supermarkt in der Leopoldstadt scheiterte aber an den couragierten Angestellten.

Einen mutmaßlichen Dieb und Räuber haben beherzte Supermarktangestellte dingfest machen können: Am 1. Dezember wollte der 26-jährige Mario R. mutmaßlich ein Geschäft in der Leopoldstadt bestehlen, indem er einfach in die Kassenlade Griff. Dabei rechnete er aber nicht mit dem Widerstand der Bediensteten: Mehrere Angestellte hielten den Mann fest, bis die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen konnte. Vermutlich handelt es sich um den selben Mann, der am 28. November zwei Cafes überfallen haben soll.

Der Verdächtige hatte einen simplen Schmäh, mit dem er offenbar zwei Mal erfolgreich war: Am 28. November orderte schon um 7.00 Uhr einen Cafe in einem Wettlokal in Ottakring: Statt aber anschließend zu bezahlen, griff er nach der Kellnerbrieftasche und lief aus dem Lokal. Kurze Zeit später wurde der Polizei ein ähnlicher Fall in Neubau gemeldet. Auch hier soll der 26-jährige einfach der Kellnerin das Geld aus der Hand gerissen haben.

Bei der Polizei vermutet man, dass er weitere ähnlich gelagerte Verbrechen begangen haben könnte. Allfällige weitere Geschädigte werden ersucht, sich unter der Telefonnummer 01/31310-33800 Journaldienst zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Angestellte schnappten Supermarkträuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen