Angelina und Patricia verlassen das Dschungelcamp

Angelina und walter in ihrer Dschungelprüfung an Tag 8.
Angelina und walter in ihrer Dschungelprüfung an Tag 8. ©RTL
Ein ereignisreicher 8. Tag im Dschungelcamp 2015: Angelina warf nach der Dschungelprüfung das Handtuch und Patricia wurde von den Zusehern rausgewählt.
Das war Tag 8
Angelina fährt die Krallen aus
Tanja und Walter in der Prüfung
Die Stimmung kippt
Walter und Jörn in der Prüfung
Busengrapschen und Ekelprüfung
So war Angelinas Prüfung
Lästereien und Durchfall
Saras Prüfung am 3. Tag
Tag 3 im Camp
Tag 2 im Dschungel
Walter braucht Arbeit
Tag 1 im Camp
Migräne und Quallenbisse

Angelina und Walter in der Prüfung

Zum letzten Mal in dieser Staffel konnten die Zuschauer entschieden, wer zur Dschungelprüfung antreten muss. Es sind Angelina und Walter, die die Prüfung „Schlimms Märchen“ bestreiten müssen. Alle anderen Camper dürfen zusehen, wie sich die beiden bei dieser Herausforderung schlagen. Bei der Prüfung müssen fünf Stationen absolviert werden, bei denen jeweils ein bis zwei Sterne gewonnen werden können.

Angelina und Walter ziehen jeder ein Prinzessinnenkleidchen an und müssen jeweils 30 Sekunden mit einem Krokodil auf dem Körper in dem Glasbehälter liegen. Beide schaffen die Aufgabe ohne große Mühen und erkämpfen somit zwei Sterne.

Weiter geht es mit „Rumpelstilzchen“: In einen kleinen Zwinger gesperrt müssen die beiden jeweils innerhalb von 90 Sekunden durch Fragen an Sonja und Daniel Personen erraten. Walter beginnt zu raten: „Bin ich blond?“ Daniel: „Ja!“ Walter: „Bin ich deutsch?“ Währenddessen fällt Stroh voller grüner Ameisen auf die beiden herab. Schnell hat Walter raus, dass er Helene Fischer erraten soll. Anders geht es da Angelina. Nach einigen Fragen, wirft sie die Flinte ins Korn und gibt auf: „Keine Ahnung. Mir fällt keiner ein.“ Die Zeit ist um. Sonja Zietlow: „Es war der Michael Wendler!“ Angelina trocken: „Das ist doch kein Star!“ So gibt es nur einen weiteren Stern.

Dann geht es zu „Hänsel und Gretel“: Angelina und Walter dürfen am Pfefferkuchenhaus knabbern – doch nur an dem ganz bestimmten Stück, in dem 20 Kakerlaken mit eingebacken sind. Die Kakerlaken müssen innerhalb einer Minute gegessen werden. Walter winkt sofort ab: „Ende. Mache ich nicht. Ich esse nix mehr. Das kann ich nicht essen – geht nicht.“ Jetzt liegt es an Angelina: „Ich esse die auch nicht!“ Kein weiterer Stern für die beiden.

Bei der nächsten Station müssen beide einiges einstecken. Erst eine Ladung Maden-Schleim und dann von Krabbeltieren verseuchte Federn. Erst muss Walter versuchen die beiden Sterne, die mit herausgeworfen werden, zu fangen, dann Angelina. Doch am Ende stehen die beiden voller Schleim, Maden und von Kopf bis Fuß voller Federn – jedoch mit leeren Händen da. Keiner konnte auch nur einen Stern fangen.

Das letzte Kapitel von „Schlimms Märchen“ führt die Beiden zum „Froschkönig“. Wie einst die Prinzessin, muss von beiden ein großer Frosch geküsst werden. Wenn beide den Frosch abknutschen, gibt es den letzten Stern. Walter beginnt und gibt einen ordentlichen Schmatzer auf den Rücken des Frosches. Gleiches tut Angelina ihm nach. Insgesamt erkämpften die beiden vier Sterne.

Angelina verlässt Dschungelcamp freiwillig

Direkt nach der Dschungelprüfung macht Angelina ernst und lässt die Bombe platzen: „Ich will den Moment noch mal kurz nutzen. Die vier Sterne haben wir nicht für elf sondern für zehn. Ihr wisst, mir geht es nicht gut und deswegen gehe ich jetzt“, verkündet Angelina mit Tränen in den Augen. „Ich muss jetzt diesen blöden Satz sagen: Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Ich weiß, es sieht jetzt beschissen aus wie ich heule. Ich hätte mir keine bessere Gruppe wünschen können. Wir haben jetzt wenigstens noch ein paar Sterne geholt.“

Endlich Schokolade

Benjamin und Tanja gehen auf Schatzsuche und neben dem strömenden Regen, der derzeit im Dschungelcamp herrscht, gibt es noch mehr Wasserspaß. Gemeinsam gilt es eine Badewanne mit kaltem Wasser zu füllen. Während Benjamin seine Anglerhose mit Wasser füllt, muss Tanja die Löcher in der Badewanne mit ihren Händen und Füßen abdecken. Nur wenn genügend Wasser in der Wanne bleibt, steigt der Schlüssel zur Schatztruhe, der sich an einem Schwimmköper in einem Rohr befindet. Tanja versucht mit allen Mitteln die Wanne abzudichten. Benjamin schleppt und schleppt immer wieder Wasser heran und Tanja kreischt und schnattert. Nass und glücklich tragen sie die Truhe ins Camp. Die Dschungelcamper entscheiden sich beim Öffnen der Truhe für die richtige Antwort, werfen den Schlüssel in den dazugehörigen Schlitz und werden mit Schokokeksen belohnt.

Am 8. Tag verlässt jedoch nicht nur Angelina das Camp, sondern auch Patricia Blanko muss gehen, da die wenigsten Zuseher für sie anriefen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Angelina und Patricia verlassen das Dschungelcamp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen