Angeklagte deutsche Krebsärztin tötete sich mit Morphium

Eine wegen 13-fachen Totschlags angeklagte deutsche Krebsärztin hat sich in der Nacht auf Montag mit einer Morphium-Infusion getötet.

Um letzte Klarheit zu gewinnen, ordnete die Staatsanwaltschaft Hildesheim nach Angaben am Dienstag eine Obduktion der 61-Jährigen an. Die Medizinerin musste sich seit mehr als einem Jahr vor dem Landgericht Hannover verantworten, weil sie in den Jahren 2001 bis 2003 Patienten ohne deren Einwilligung einen tödlichen Medikamentenmix aus Morphium und Valium verabreicht haben soll.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Angeklagte deutsche Krebsärztin tötete sich mit Morphium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen