Angebliche Vergewaltigung in Mödling: Afghane beschuldigt

Die damals 13-Jährige wandte sich erst vor wenigen Tagen mit eienr Anzeige an die Polizei.
Die damals 13-Jährige wandte sich erst vor wenigen Tagen mit eienr Anzeige an die Polizei. ©pixabay.com
Im letzten Jahr soll in Mödling eine 13-jähriges Mädchen vergewaltigt worden sein, das sich erst vor wenigen Tagen an die Polizei wandte. Verdächtigt wird ein 14-jähriger Afghane.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ermittelt in einem fast ein Jahr zurückliegenden angeblichen Vergewaltigungsfall in Mödling. Als Beschuldigter gilt ein 14 Jahre alter Afghane, bestätigte Behördensprecher Erich Habitzl auf Anfrage einen Bericht der Tageszeitung “Heute”. Mutmaßliches Opfer sei eine 13-Jährige.

Mädchen erstattete erst Anzeige

Die Tat soll sich in einer Parkgarage in Mödling zugetragen haben. Das Mädchen habe sich erst vor wenigen Tagen entschlossen, Anzeige bei der Polizei zu erstatten, sagte Habitzl. Der Beschuldigte bestreite die ihm zur Last gelegte Tat. Er sei mangels Vorliegen von Haftgründen auf freiem Fuß angezeigt worden. “Das Verfahren läuft”, betonte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Angebliche Vergewaltigung in Mödling: Afghane beschuldigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen