Andrew Koenig verzweifelt gesucht!

Walter Koenig - weltberühmt als "Mr. Chekov" aus der TV-Serie "Raumschiff Enterprise" - bangt um das Leben seines Sohnes Andrew. Der 41-jährige Ex-Kinderstar ("Unser lautes Heim") ist seit Mitte Februar verschwunden!

Wo ist Andrew Koenig? Diese Frage stellen sich mittlerweile Millionen Menschen rund um die Welt, die ihn und seinen Vater Walter Koenig als Schauspieler schätzen.

In Kanada vermisst

Beide Männer sind durch ihre Arbeit in kultigen TV-Serien berühmt geworden: Walter Koenig als “Pavel Checkov”, der russische Navigator der “Enterprise” in “Star Trek”, sein Sohn Andrew als “Boner” in der 80’s-Sitcom “Unser lautes Heim”. Die Anteilnahme am ungewissen Schichsal von Andrew Koenig ist deshalb groß. Walter Koenig hatte am 21. Februar wissen lassen, dass sein Sohn vermisst wird. Andrew hätte am 14. Februar von einer Reise nach Toronto und Vancouver nach Los Angeles zurückkehren sollen, stattdessen erhielt sein Vater zwei Tage später nur eine beunruhigende E-Mail von seinem Sohn.

“Er klang mutlos”, verriet Walter Koenig besorgt der US-Zeitschrift “People”. “Er ist nach Toronto gereist, um dort Freunde zu besuchen. Danach ist er nach Vancouver gefahren, wo er einige Jahre gelebt hat. Dort hat er sich immer sehr wohl gefühlt.” Einen bestimmten Grund für Andrews Verschwinden gäbe es seiner Meinung nach nicht, allerdings ließ er durchblicken, dass sein Sohn unter Depressionen leidet. Keinesfalls habe Andrew ein Drogenproblem. Die kanadische Polizei fahndet nun nach dem Vermissten und bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise. Andrew Koenig hatte nur mehr sporadisch aus Schauspieler gearbeitet, stand zunehmend hinter der Kamera, und wollte sich demnächst als Regisseur versuchen.

(seitenblicke.at/Foto:AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Andrew Koenig verzweifelt gesucht!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen