Andrea Berg auf Platz eins

Andrea Berg an der Chart-Spitze
Andrea Berg an der Chart-Spitze ©DPA
Schlagersängerin Andrea Berg hat es zum fünften Mal in Folge auf Platz eins der deutschen Album-Charts geschafft.

Ihre neue Platte “Schwerelos” ist damit das erste Schlager-Album an der Spitze der Hitparade nach ihrem Vorgängeralbum “Zwischen Himmel und Erde”, wie Bergs Plattenfirma am Mittwoch mitteilte. Auf Platz zwei kam die Rap-Formation Berlins Most Wanted mit ihrer gleichnamigen Platte – die Truppe besteht aus Bushido, Fler und Kay One. Den dritten Rang eroberte der Ire Chris de Burgh mit seinem Album “Moonfleet & Other Stories”. Weitere Neueinsteigerin in den Top Ten ist Sarah Connor – ihr Album “Real Love” landete auf Rang acht.

Zu den Top-Neueinsteigern in der Album-Hitparade des Marktforschungsunternehmens Media Control gehören außerdem Bryan Ferry, der mit “Olympia” auf Platz 15 kommt, und die Band Culcha Candela, deren Album “Das Beste” auf Rang 18 liegt.

In den Single-Charts gab es ganz vorne keine Bewegung: Der vor 13 Jahren gestorbene Hawaiianer Israel “Iz” Kamakawiwo’ole liegt mit “Over The Rainbow” weiter vor Rihanna mit “Only Girl (In The World)”. Leona Lewis konnte sich mit ihrem Song “Run” von Platz 27 auf die drei vorschieben. Als bester Neueinsteiger steht James Blunt mit seinem Song “Stay The Night” auf Rang vier – sein dazugehöriges Album “Some Kind Of Trouble” erscheint an diesem Freitag.

Die kompletten Charts werden offiziell am Freitag veröffentlicht.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Andrea Berg auf Platz eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen