Anarchisten bekennen sich zu Anschlägen in Rom

Eine italienische Anarchistengruppe hat sich zu den beiden Anschlägen mit Briefbomben in Rom bekannt.

Ihr Bekennerschreiben habe sich in einer kleinen Schachtel befunden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Diese habe neben einem der beiden Botschaftsmitarbeiter gelegen, die bei den Explosionen verletzt worden waren. Bei der Anarchistengruppe handele es sich um die “Federazione Anarchica Informale”.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Anarchisten bekennen sich zu Anschlägen in Rom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen