Amy Winehouses OP-Wahnsinn: Für ihr Comeback lässt sie sich für 40.000 Euro den Busen vergrößern!

Sängerin Amy Winehouse tut momentan alles, um ein erfolgreiches Comeback hinzulegen – dafür macht sie sogar vor schmerzhaften OP-Eingriffen nicht Halt. Die Britin ließ sich nämlich gerade für 40.000 Euro ihren Busen von Körbchengröße B auf D vergrößern. Grund: Ihr Brüste waren von den vielen Drogen total ausgemergelt…

„Amy sieht jetzt super aus. Wie eine völlig neue Frau. Sie wollte für ihr Comeback unbedingt einen neuen Look”, so ein Krankenhaus-Mitarbeiter. „Ihr neuer Busen fällt wirklich auf, weil sie so klein und dünn ist.”

Schuld an Amys geschrumpften Dekolleté ist ihre krasse Drogensucht: Die ließ sie nämlich komplett abmagern und machte somit auch ihre Brüste immer flacher.

Amy sei mit ihrer neuen Oberweite total happy. Einem Patienten im Krankenhaus soll sie nach dem Eingriff gesagt haben: „Ich hatte es so satt, mir Taschentücher in den BH zu stopfen.”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Amy Winehouses OP-Wahnsinn: Für ihr Comeback lässt sie sich für 40.000 Euro den Busen vergrößern!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen