ÖAMTC holt Mutter mit Frühchen aus Belgien zurück

Gleich zweimal mussten die Gelben Engel gestern, Donnerstag, zu Rückholungen aus dem Ausland abheben. Unter anderem wegen eines Steirers, der mit einem spanischen Stier "zusammenstieß".

Eine 25-jährige Salzburgerin hatte nach der 29. Schwangerschaftswoche eine Frühgeburt in Belgien. Gestern holte die ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe Mutter und Kind, beide wohlauf, in die Heimat zurück. Weiters musste ein verletzter Steirer nach einer unfreundlichen Bekanntschaft mit einem Stier aus Spanien rückgeholt werden.

Ganz eilig hatte es die kleine Ilsa: Miranda T. aus Salzburg Stadt hat am Mittwoch, den 30. Mai, ihrer kleinen Tochter das Leben geschenkt. Durch eine Blutinfektion konnte der geplante Geburtstermin, der 14. August, nicht eingehalten werden. “Gestern wurde das 1.250 Gramm schwere Baby mit dem ÖAMTC-Ambulanzjet in einem Brutkasten mit einem medizinischen Spezialistenteam von Antwerpen nach Salzburg überstellt”, erklärt Michael Tagunoff von der ÖAMTC-Schutzbrief-Nothilfe. Von dort aus ging es dann mit dem Krankenwagen weiter in das Krankenhaus Traunstein, wo ein Inkubator für die kleine Ilsa bereit stand. “Der Transport verlief ohne Komplikationen. Mutter und Kind sind beide wohlbehalten angekommen”, freut sich Tagunoff. Die für die Rückholung entstandenen Kosten in der Höhe von 9.000 Euro werden für die ÖAMTC-Schutzbriefinhaberin vollständig vom Club übernommen.

Außergewöhnlich war auch der Fall des 63-jährigen Steirers Alois T., der von Spanien aus mit dem Fahrrad nach Österreich fahren wollte. In Los Arcos machte er einen Zwischenhalt. Dort fand gerade das traditionelle Stiertreiben statt. Kurz vor seinem Hotel wurde er plötzlich von einem Stier attackiert. Der Versuch sich über eine Mauer zu retten missglückte. “Der Mann hatte aber Glück im Unglück. Er kam mit Prellungen und dem Schrecken davon”, so Tagunoff vom ÖAMTC. Ein österreichischer Sanitäter begleitete den Mann samt Fahrrad und Gepäck beim gestrigen Rückflug, der von der ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe organisiert wurde. Auch in diesem Fall übernimmt der Club die gesamten Kosten in der Höhe von 2.000 Euro.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ÖAMTC holt Mutter mit Frühchen aus Belgien zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen