Amoklauf von Aurora - Richter legte Termin fest

Der US-Prozess gegen den Amokläufer bei der Premiere eines "Batman"-Kinofilms soll nach langer Verzögerung im kommenden Herbst beginnen. Der zuständige Richter legte am Donnerstag als Auftaktdatum den 14. Oktober dieses Jahres fest, wie die Zeitung "Denver Post" berichtete. Der 26-Jährige soll im Juli 2012 in Aurora im US-Bundesstaat Colorado während der Vorstellung zwölf Menschen getötet haben.


70 weitere Menschen wurden verletzt. Seine Verteidiger hätten angekündigt, Einspruch gegen den Termin einzulegen. Sie fordern demnach zunächst eine zweite psychiatrische Untersuchung. Für das Strafmaß im Prozess ist entscheidend, ob er als psychisch krank eingestuft wird. Schon vor der Tat befand er sich in psychiatrischer Behandlung, bei Anhörungen wirkte er bisweilen geistig abwesend.

Doch selbst, wenn es beim 14. Oktober bleiben sollte, könnte der Hauptteil des Prozesses vermutlich nicht vor 2015 starten. Allein die Auswahl der Geschworenen könne mehrere Monate dauern, schreibt die Zeitung weiter. Der ursprünglichen Planung zufolge hätte der Prozess längst beginnen sollen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Amoklauf von Aurora - Richter legte Termin fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen