American Football: Österreich trifft in Wien auf Serbien

In Wien wird wieder Football gespielt.
In Wien wird wieder Football gespielt. ©pixabay.com
Nach langer Corona-Zwangspause darf Österreichs American-Football-Nationalteam am Sonntag (15:00 Uhr) wieder tackeln, kicken und Touchdowns erzielen.

Gegner im Footballzentrum Ravelinstraße in Wien, der Heimspielstätte der Vienna Vikings, ist Serbien. Das Match gehört zur laufenden Europameisterschaft, der Sieger der Partie spielt im Herbst um den fünften EM-Platz. Dort wartet dann der Sieger aus der Paarung Dänemark gegen Großbritannien.

Letztes Länderspiel vor fast zwei Jahren

Das letzte Länderspiel von Football-Team Austria war am 6. Oktober 2019 in Wien. Damals gab es im EM-Gruppenspiel gegen Italien eine 14:21-Niederlage. Damals hieß der Headcoach noch Shuan Fatah. Mittlerweile ist Maximilian Sommer der neue Cheftrainer, und der musste rund eineinhalb Jahre auf sein Debüt warten, das er nun gegen Serbien gibt. "Die Vorfreude, Team Österreich nach der langen Pause erstmals aufs Feld zu führen, ist riesig. Gegen Serbien erwarte ich mir einen heißen Tanz, der uns körperlich sicher fordern wird. Sonntag wird klar eine Standortbestimmung auf unserem gemeinsamen Weg zurück", meinte Sommer gegenüber der APA.

Serbien wohl Favorit

Die Serben gewannen in der EM-Gruppenphase gegen Tschechien mit 16:0. Im Spiel gegen den amtierenden Europameister Frankreich setzte es eine knappe 7:13-Niederlage. Sommer kann in seinem Coaching Staff auf geballte Erfahrung zurückgreifen, nämlich auf Chris Calaycay (Headcoach Vienna Vikings) als Defensive Coordinator und Kevin Herron (Headcoach des frisch gebackenen Meisters Raiders Tirol) als Special Teams Coordinator.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • American Football: Österreich trifft in Wien auf Serbien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen