American Football: Dacia Vienna Vikings scheiterten im CEFL-Halbfinale

Die Dacia Vienna Vikings mussten sich geschlagen geben.
Die Dacia Vienna Vikings mussten sich geschlagen geben. ©APA/HANS PUNZ
Mit 20:13 konnten sich die Swarco Raiders Tirol am Samstag gegen die Dacia Vienna Vikings durchsetzen und somit die Chance auf den vierten Titel in Serie wahren.

Die Swarco Raiders Tirol haben in der Central European Football League (CEFL) die Chance auf den vierten Titel in Serie gewahrt. Die Raiders entschieden am Samstag in Innsbruck das Österreicher-Duell im Halbfinale gegen die Dacia Vienna Vikings mit 20:13 für sich. Der Gegner im Finale (CEFL Bowl XV) am 26. Juni wird am 13. Juni zwischen Schwäbisch Hall Unicorns und dem Schweizer Club Calanda Broncos ermittelt.

Raiders gewannen CEFL-Halbfinale gegen Vikings

Die Tiroler haben 2017, 2018 und 2019 den Titel geholt und stehen nach einem wahren Football-Krimi neuerlich im Endspiel. Das Match gegen die Vikings ging mit 6:6 ins Schlussviertel, in dem die Wiener den ersten Touchdown schafften. Doch die Raiders schlugen mit zwei Touchdowns zurück.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • American Football: Dacia Vienna Vikings scheiterten im CEFL-Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen