Ambros hat Krebserkrankung überstanden

©© Tony Schönhofer
Austropopper Wolfgang Ambros hat seine Krebserkrankung überstanden: Wie der Sänger im Interview mit der Tageszeitung "Österreich" sagte, sei er nach seiner Rückkehr aus Kenia "komplett durchgecheckt worden und außer einem hartnäckigen Schnupfen bin ich pumperlg'sund".

Sein Manager Peter Fröstl bestätigte dies gegenüber der APA: “Seine Werte sind in Ordnung.”

Ambros hatte drei Monate in dem krisengeschüttelten Kenia verbracht und zieht daraus eine “durchwachsene” Bilanz: “Die Hotels sind seit den Unruhen allesamt leer und das ist sehr traurig. Ich war ein paar Tage lang überhaupt der einzige Weiße in meinem Resort.” Zurückgekehrt nach Österreich probe er in Tirol für seine “Pur”-Konzerte in Waidhofen und Wien.

Dass er gemeinsam mit Rainhard Fendrich und Kurt Ostbahn im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft EURO 2008 auftreten wird, sei nicht als Neuauflage von Austria 3 zu verstehen, betonte Ambros. Diese sei weder angedacht noch geplant.

Ambros, der für einen Amadeus nominiert ist, wird der Verleihungszeremonie fernbleiben, wie er in “Österreich” sagte. Dass DJ Ötzi für seinen Echo-prämierten Hit “Ein Stern (der Deinen Namen trägt)” nicht nominiert wurde, findet Ambros “eine Sauerei”, wie die Zeitung abdruckte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ambros hat Krebserkrankung überstanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen