Am Wiener Gürtel wird es ab Montag eng

Die Fahrbahn am Gürtel wird saniert, Staus sind vorprogrammiert.
Die Fahrbahn am Gürtel wird saniert, Staus sind vorprogrammiert. ©APA
Der Wiener Baustellensommer lässt grüßen: Ab Montag, den 18. Juli, wird es am Inneren Gürtel in den Bezirken Mariahilf, Neubau und Josefstadt eng.

Am 18. Juli beginnen die Sanierungsarbeiten am Gürtel. In 1060 Wien, 1070 Wienund 1080 Wien müssen die Autofahrer teils erhebliche Verzögerungen einplanen, warnt der ARBÖ. Die Arbeiten an der Straße werden sowohl bei Tag als auch bei Nacht durchgeführt, das soll die Verkehrsbehinderungen minimieren, heißt es.

Zwei Fahrstreifen werden am Gürtel gesperrt

Tagsüber stehen nur zwei Fahrstreifen und nachts nur mehr ein Fahrstreifen am Gürtel zur Verfügung. Grund für die Fahrbahneinengungen sind Sanierungsarbeiten an den Betonfeldern, wie werden bis Ende August dauern.

(APA/red)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Am Wiener Gürtel wird es ab Montag eng
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen