Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Am 2. Mai öffnen die Wiener Freibäder

Abtauchen und entspannen heißt es in den Wiener Freibädern ab 2. Mai
Abtauchen und entspannen heißt es in den Wiener Freibädern ab 2. Mai ©s.media / pixelio.de
Der Sommer startet nicht nur wettertechnisch, sondern auch in den Wiener Freibädern. Ab 2. Mai ist es so weit: Es darf wieder geplantscht werden!

Dabei gibt es für die Gäste nicht nur Wasser und Wiese, sondern ein umfassendes Programm mit Animation und Sport. Im Rahmen der Wiener Charta kann auch über das Zuammenleben in der Stadt diskutiert werden – die Verantwortlichen sind sehr gespannt, wie dieses Angebot in einer eigentlich diskussionsfreien Zone ankommt. In den Strandbädern steht speziell das friedliche Auskommen mit Wildtieren am Programm. “Ob Entspannung und Ruhe oder Spiel, Sport und Geselligkeit – in den Wiener Bäder sollten auch in diesem Sommer alle das Richtige finden können. Die Vorbereitungsarbeiten dafür laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr ermöglichen die Wiener Bäder auch, dass über Themen diskutiert wird, die in der Wiener Charta festgehalten werden sollen. Ich hoffe, dass viele die Gelegenheit nützen, um an heißen Sommertagen über heiße Themen zu reden”, so der für die Bäder verantwortliche Stadtrat Christian Oxonitsch zum Programm im Sommer.

Vorbereitungsarbeiten im Finale

Damit die Wiener das volle Badevergnügen so richtig genießen können, arbeiten rund 500 Bedienstete seit Anfang April an der Pflege von 603.420 m2 Liegefläche, Reinigung von 21.650 m2 Schwimmbeckenfläche und 26.474 Umkleidekabinen sowie an der Instandhaltung von Gebäuden, Wegen und weiteren Badeeinrichtungen. Und seit Beginn der Woche laufen 31.132 m3 Wasser in die 60 Schwimmbecken.

“Zahlreiche Frostschäden durch den strengen Winter sowie schlechtes Aprilwetter mit tiefen Nachttemperaturen teils unter dem Gefrierpunkt waren heuer bei den Vorbereitungen eine große Herausforderung” so Bäderchef Hubert Teubenbacher. “Aber dank einem Schönwettereinbruch im letzten Moment können die letzten Abschlussarbeiten noch problemlos durchgeführt werden.”

Volles Programm für den Sommer

Für alle, die Sport betreiben oder Spaß haben wollen, gibt es im Sommer wieder jede Menge Angebote. Fußballplätze, Wasserrutschen und Kinderspielplätze lassen keine Langeweile aufkommen. Im Kongreßbad werden ab Ferienstart am Beachsoccerplatz drei mobile Volleyballfelder errichtet, wodurch bereits 16 Beachvolleyballplätze zur Verfügung stehen. Animationsteams sorgen heuer wieder im Laaerbergbad, Schafbergbad, Strandbad Alte Donau, Höpflerbad (jeweils ab 25. Juni), Gänsehäufel (ab 9. Juni), Kongreßbad (ab 30. Juni) und neu im Sommerbad Simmering für Spaß und Unterhaltung.

  • Der Kinderclub ist abwechselnd zu Gast in den Familienbädern Augarten, Herderpark, Reinlgasse und Strebersdorf.
  • Im Höpflerbad, Ottakringer Bad und in der Großfeldsiedlung werden an den Ferienwochenenden bei Schönwetter Kindernachmittage mit Spielen und Wettbewerben angeboten.
  • Im Ottakringer Bad, Schafbergbad und im Höpflerbad geht es vom 23. Juni bis 26. August ebenfalls sportlich zu: bei Wassergymnastik um 11.30 Uhr, 14 Uhr und um 15.15 Uhr.
  • Im Strandbad Alte Donau werden in Zusammenarbeit mit dem TSA im Hallenbad Floridsdorf vom 2. Juli bis 11. August täglich 4 Gymnastikeinheiten angeboten. Um 10 Uhr und um 16 Uhr stehen Bodywork oder Wirbelsäulengymnastik auf dem Programm, um 10.40 Uhr ein 15-minütiges Kräftigungsprogramm und um 16.40 Uhr Aqua-Gymnastik. – Beachvolleyballprogramm gibt es in den Sommerferien in den Sommerbädern Hietzing, Kongreßbad, Schafbergbad, Krapfenwaldlbad, Döbling und Höpflerbad. Von Montag bis Freitag findet in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr (abwechselnd neun Termine pro Woche) ein Training mit ausgebildeten Trainern statt.
  • Erlebnispädagogischen Englischunterricht gibt es in den Sommerferien jeden Donnerstag in den Familienbädern Strebersdorf (11 Uhr), Reinlgasse (14 Uhr) und Herderpark (17.30 Uhr)

Der Bäderbus ist ab 26. Mai unterwegs

Auch in der heurigen Saison wird wieder der kostenlose Bäderbus-Shuttleservice von 26. Mai bis 2. September ins Strandbad Gänsehäufel fahren. Die Linie fährt täglich von der U1-Station Kaisermühlen zur Kassa des Bades von Badebeginn bis Betriebsschluss alle 10 Minuten.

Die Badesaison endet am 16. September. Alle Informationen zu den Wiener Freibädern gibt es mit einem Klick hier

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Am 2. Mai öffnen die Wiener Freibäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen