Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alte Post in Wien für 115 Millionen Euro verkauft

Erwin Soravia und Michael Tojner in der Alten Post.
Erwin Soravia und Michael Tojner in der Alten Post. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die Alte Post in Wien hat neue Eigentümer. Der Verkaufspreis beträgt kolportierte 115 Millionen Euro.

Vor kurzem kauften die Stiftung des deutschen SAP-Gründers und Milliardärs Hasso Plattner und die Bamberger Denkmalneu-Gruppe die ehemalige Zentrale der Post AG in der Wiener Innenstadt, schreibt der “Standard”, der den Kaufpreis auf rund 115 Mio. Euro schätzt.

Fünf Gebäude mit 40.000 Quadratmeter

Konkret wurde die Projektgesellschaft Postgasse 8 Entwicklungs OG von Erwin Soravia und Michael Tojner gekauft. Plattner erwarb rund zwei Drittel, Denkmalneu wird dem Bericht zufolge die Objektentwicklung und das operative Management übernehmen. Denkmal-Chef und Miteigentümer Thomas Scherer will bis Weihnachten ein Konzept für die geschichtsträchtige Immobilie mit fünf Gebäuden und einer Bruttogeschoßfläche von 40.000 Quadratmeter erarbeiten.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Alte Post in Wien für 115 Millionen Euro verkauft
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen