Altbauer in Oberösterreich von Stier getötet

Ein 70-jähriger Altbauer ist Mittwoch früh in Waldhausen im Strudengau (Bezirk Perg) in Oberösterreich von einem Stier attackiert und getötet worden. Auf einer Weide nahe dem Anwesen des Bauern ging das zweijährige Tier plötzlich auf seinen Besitzer los. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass auch der Notarzt nichts mehr für ihn tun konnte. Er starb noch an der Unfallstelle.

Bereits am Dienstagnachmittag ist ein 74-jähriger Pensionist in Weißenkirchen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck), ebenfalls in Oberösterreich, mit seinem Traktor in ein Bachbett gestürzt. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Pensionist war mit dem Traktor auf einer abschüssigen Wiese unterwegs. Er wollte auf einen niedrigeren Gang schalten, konnte ihn aber nicht einlegen und verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Die Zugmaschine fuhr im Leerlauf 150 Meter bergab und fiel schließlich in ein Bachbett.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Altbauer in Oberösterreich von Stier getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen