Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach setzt Siegesserie fort

Der SCRA feierte beim 2:1-Sieg bei der Vienna den vierten Dreier in Serie, Austria Lustenau gewann nach drei Niederlagen in Folge das Heimspiel gegen St. Pölten klar 4:0, der FC Lustenau feierte beim 2:1-Auswärtserfolg gegen Hartberg ebenfalls den ersten Saisonsieg.

Der SCR Altach hat seinen erfolgreichen Start in der Ersten Fußball-Liga am Freitagabend mit einem 2:1-Erfolg bei der Vienna fortgesetzt. Im vierten Spiel feierten die Vorarlberger den vierten Sieg und stehen damit weiterhin an der Tabellenspitze, kassierten aber immerhin das erste Tor der jungen Saison.

Die Gäste waren die abgeklärtere Mannschaft und gingen früh in Führung. Harald Unverdorben (16.) schoss den Ball im ersten Versuch zwar an die Stange, über Cabrera kam der Ball aber wieder zurück zu dem 29-jährigen Stürmer, der aus kurzer Distanz traf.

Die Vienna spielte jedoch bemüht. Rade Djokic (52.) vergab die erste große Ausgleichschance, als er den Ball mit einem spektakulären Flugkopfball über das Tor setzte. In der 65. Minute wurden die Wiener belohnt: Perreira setzte sich im Strafraum durch und war nach einem Corner per Kopf erfolgreich – 1:1. Danach war die Vienna am Drücker, Altachs Siegtreffer fiel deshalb etwas überraschend. Matthias Koch (76.) zog aus 20 Metern ab, der Ball passte genau. Vienna-Trainer Frenkie Schinkels wurde nach dem Treffer wegen Kritik auf die Tribüne verbannt. In der Schlussphase konnte die Vienna nicht mehr entscheidend zusetzen.

Austria holte erste Saisonpunkte

Der SC Austria Lustenau kann doch noch gewinnen. Die Vorarlberger setzten sich in der vierten Runde der Ersten Liga am Freitagabend 4:0 (2:0) gegen St. Pölten durch und holten damit die ersten Punkte der Saison. Schon vor der Pause sorgte die Austria für klare Verhältnisse, Frank Egharevba (18.) und Christoph Stückler (36.) trafen. Auch nach der Pause kontrollierten die Lustenauer das Spiel.

Gerald Krajic scorte in der 52. Minute nach einem Corner per Kopf und sorgte für die endgültige Entscheidung. Ludovic Mathys (75.) erhöhte auf 4:0, dann spielten die Vorarlberger die Partie nach Hause.

FC Lustenau siegte in Unterzahl

Der FC Lustenau hat mit einem hart erkämpften 2:1-Erfolg beim TSV Hartberg den ersten Sieg der Saison geholt. In einer hektischen Partie kassierten die Lustenauer Kircher (44.) und Harun Erbek (88.) Gelb-Rote Karten, dennoch brachten die Vorarlberger das Spiel über die Zeit. Hartberg ist saisonübergreifend bereits sieben Spiele in Folge sieglos.

Die Lustenauer gingen zwar bereits in der achten Minute durch einen Kopfball-Treffer von Stefan Schwab in Führung, schwächten sich aber kurz vor der Pause selbst. Elias Kircher wurde in der 43. Minute mit Gelb-Rot ausgeschlossen. Er hatte einen Ball nach dem Pfiff des Schiedsrichters noch in den Strafraum geschossen. Augenblicke später sorgte Stefan Rakowitz (45.) für den Ausgleich.

Die Hartberger bemühten sich in Überzahl um die Führung, doch waren es die Gäste, die trafen. Patrick Seeger (70.) vollstreckte nach schönem Zuspiel von Metin Batir. Nach einer Unsportlichkeit von Harun Erbek (88.) und der folgenden Gelb-Roten Karte waren die Vorarlberger in den letzten Minuten gar nur zu neunt, brachten den Vorsprung aber über die Runden.

4. Runde Erste Liga:

Vienna – Cashpoint SCR Altach 1:2 (0:1)
Tor: Pereira (65.) bzw. Unverdorben (16.), Koch (76.)

Austria Lustenau – FC St. Pölten 4:0 (2:0)
Tore: Egharevba (18.), Stückler (36.), Krajic (52.), Mathys (75.)

TSV Hartberg – FC Lustenau 1:2 (1:1)
Tore: Rakowitz (45.) bzw. Schwab (8.), Seeger (71.)
Gelb-rot: Kircher (43./Lustenau)
Rot: Erbek (88./Lustenau)

FC Gratkorn – FC Trenkwalder Admira 0:3 (0:1)
Tor: R. Schicker (13.), B. Sulimani (82.), Hanikel (93.)

SV Grödig – WAC/St. Andrä 4:0 (1:0)
Tore: Jonathan (45.), Quedarogo (46.), Drechsel (53.), Pamminger (70.)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach setzt Siegesserie fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen