Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach nach Niederlage am Tabellenende

Admira Torhüter Siebenhandl ging im Duell gegen Altach als Sieger vom Platz.
Admira Torhüter Siebenhandl ging im Duell gegen Altach als Sieger vom Platz. ©APA
Trotz einer starken Leistung musste sich SCR Altach im heutigen Heimspiel Admira Mödling mit 1:2 geschlagen geben und steht nach nun sechs Spielen am Tabellenende der Bundesliga.

Nach dem gestrigen Sieg des SV Ried rutschte der SCR Altach vor dem heutigen Heimspiel gegen Admira Mödling ans Tabellenende. Dies wollte die Canadi-Elf natürlich schnellst möglich ändern. Und die Hausherren waren auch von Beginn weg das bessere Team und hatten bereits früh durch Mahop die erste gute Chance. Nur wenig später scheiterte Aigner mit einem Schussversuch. Die Altacher beherrschten das Spiel – doch der Treffer gelang den Gästen aus Mödling. In der 39. Minute gelang Schößwendter nach einer Flanke per Direktabnahme das 0:1.

 

Altach drückt – Mödling trifft

Auch in der zweiten Halbzeit versuchten die Altacher gleich wieder Druck zu machen – ein Treffer wollte jedoch vorerst nicht gelingen. Von den Gästen war immer weniger zu sehen, dass es nach 65 Minuten immer noch 0:1 stand war eigentlich unglaublich. Doch es kam noch schlimmer für das Ländle-Team. In der 69. Minute spielte die Admira einen Konter sehr gut zu Ende und erzielten durch Markus Blutsch das 0:2, komplett entgegen dem Spielverlauf.

In der 73. Minute schöpften die Fans der Hausherren trotz dem 0:2 nochmal neue Hoffnung, als der Admiraner Wostry die Gelb-Rote Karte sah. Doch den Hausherren lief die Zeit immer mehr davon. Trotz zahlreicher Chancen unter anderem durch Aigner und Roth gelang den Gastgebern nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Louis N’Gwat-Mahop (93.). Nach der fünften Niederlage im sechsten Spiel stehen die Altacher am Tabellenende der Bundesliga. Nächste Woche geht es auswärts beim WAC weiter.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach nach Niederlage am Tabellenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen