Altach mit Schützenfest, der FC Lustenau zeigte auf

Eine überzeugende Leistung bot der FC Lusten­au beim Tabellenzehnten der Schweizer Challenge League, beim FC Winterthur.

Die Bjelica-Schützlinge dominierten die Partie nach einer schwachen ersten Viertelstunde. Am Ende verhinderte die Torumrandung – Mijatovic-Kopfball an die Latte – sowie eine nicht zufriedenstellende Chancenauswertung einen möglichen Sieg.

Ihre Chancen genützt haben die Altacher, die im Test gegen Koblach von Beginn an Tempofußball boten. In Halbzeit eins noch mit drei brasilianischen Testspielern, von denen nur Vinicius da Silva Trainer Adi Hütter überzeugte. Über das Wochenende genießen die Altacher, die ohne Scherrer und Guem spielten, zwei freie Tage. Auch FCL-Coach Nenad Bjelica gab seinen Schützlingen nach dem Test für zwei Tage eine Verschnaufpause.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach mit Schützenfest, der FC Lustenau zeigte auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen