Altach kassiert beim WAC die 5. Niederlage in Folge

Edokpolor und Co. waren auch heute wieder zu ungefährlich.
Edokpolor und Co. waren auch heute wieder zu ungefährlich. ©GEPA
Altach blieb auswärts beim Wolfsberger AC einmal mehr offensiv ohne Erfolgserlebnis und kassierte eine verdiente 0:3-Niederlage.

Für den SCR Altach ging es heute im vorletzten Spiel vor der Winterpause zum Wolfsberger AC. Aufgrund der winterlichen Bedingungen in Kärnten wurde das Spiel mit einiger Verzögerung erst um 17 Uhr angepfiffen. Nach einer guten Anfangsphase hatte Altach in der 14. Minute dann viel Glück, als ein Dedić-Schuss nur an den Pfosten ging. Insgesamt war die Partie sehr zerfahren und wirklich gute Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der Schlussphase der ersten Halbzeit war der WAC dann aber etwas besser im Spiel und kam durch einen Treffer von Tai Baribo (38.) noch zum 1:0.

Altach offensiv ungefährlich

Auch nach der Pause blieb der WAC am Drücker und vergab durch Dieng und Baribo zwei gute Chancen. Die Altacher waren kaum im Spiel und taten sich wie schon in den letzten Wochen extrem schwer, gefährlich zu werden. So war es nur eine Frage der Zeit, bis der WAC in Person von Vizinger (70.) auf 2:0 stellte. Nur sieben Minuten später gelang Peretz nach Vizinger-Vorarbeit das 3:0. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ende, wodurch die nun seit fast 500 Minuten torlosen Altacher weiter am Tabellenende stehen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach kassiert beim WAC die 5. Niederlage in Folge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen