Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach beeindruckend

Sechs Punkte, elf erzielte Tore in zwei Spielen: Die Altacher Startserie lässt die Konkurrenz in Ehrfurcht erstarren. Auch Hard ist noch Punkteverlust, Hohenems feiert einen Kantersieg gegen Rankweil.

In der zweiten Runde wurde Kundl mit 6:1 vom Platz geschossen. Vor allem die SPG Wattens/Wacker, die vor Saisonbeginn glaubte, ohne Konkurrenz dazustehen, sieht in den Rheindörflern eine arge Bedrohung ihrer Meisterambitionen. Zu Recht: Denn Gussnig und Co. galten in den letzten Jahren stets als “Sitzenbleiber in den Startlöchern”.

Der FC Hard bleibt auch nach der zweiten Runde in der Regionalliga West ohne Punkteverlust. Die Ardemani-Elf gewann trotz 0:1-Rückstand bei den Amateuren des FC Salzburg mit 2:1. Die Führung der Hausherren durch einen Rödl-Kopfball glich Lindinger kurz vor Seitenwechsel mit einem seiner bekannten Freistoßtore aus. Nach der Pause beherrschten die Gäste die Gegner nach Belieben, ließen aber einige Chancen ungenützt. Meinl erzielte aus einem Gestocher den 2:1-Siegestreffer für Hard.

Feldkirch bot im ersten Auswärtsspiel der Saison bei PSV Salzburg eine mehr als ansprechende Leistung, konnte jedoch zahlreiche hochkarätige Einschussmöglichkeiten nicht nützen. Weit effektiver agierten die Salzburger, Torjäger Dietmar Emich besiegelte mit seinem Tor in der 31. Minute die Niederlage der Montfortstädter.

Der VfB Hohenems feierte im Westligaderby gegen RW Rankweil einen imposanten 7:1-Erfolg. So klar, wie das Ergebnis ausfiel, war der Spielverlauf bei weitem nicht. Denn rund eine Stunde lang hielt Rankweil die Partie in Hohenems offen. Pikanterweise war der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Wirth der “Knackpunkt”, denn der Torschütze sah unmittelbar nach dem Treffer wegen einer Tätlichkeit an Ems-Goalie Scheiblauer die rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt verlief das Spiel zunehmend auf einer schiefen Ebene in Richtung Rankweil-Keeper Stadelmann.

Links zum Thema:
Regionalliga-Ergebnisse
Regionalliga West

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Altach beeindruckend
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.