Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alles zum Spiel: Egg vs Bizau

Es geht mehr als nur um die Ehre und die Wälder Nummer eins. Foto: Thomas Knobel
Es geht mehr als nur um die Ehre und die Wälder Nummer eins. Foto: Thomas Knobel
Es geht mehr als nur um die Ehre und Wälder Nummer eins

Egg. Die Ausgangslage vor dem emotionsgeladenen und spannenden Wälderderby Egg vs Bizau könnte nicht prickelnder sein. Sowohl Egg als auch Bizau haben einen nahezu perfekten Saisonstart hingelegt und ihre Anwartschaft auf einen ganz vorderen Tabellenplatz in der höchsten Liga des Landes eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Egg ist dank der um zwei Tore besseren Tordifferenz derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, Bizau ist Dritter und auch auf dem Stockerl. Beide Wälder-Titelmitfavoriten sind bislang der schärfste Rivale vom Topfavorit Höchst. Daher geht es für Egg und Bizau mehr als nur um die Ehre oder um die Nummer eins im Bregenzerwald. Seit nunmehr sieben Meisterschaftsspiele in Folge ist Egg unbesiegt und auch die letzten sieben Mal hat Egg die Junkerau nicht als Verlierer verlassen. Egg-Trainer Reinhard Elbs vor dem Hit: ?Der größere Siegeswille entscheidet über Sieg oder Niederlage. Die Heimspiele müssen wir gewinnen, wenn man an Höchst dranbleiben will. Bizau hat viel Qualität und ist auswärtsstark. Wir haben aber auch eine genauso junge Mannschaft und inzwischen eine Heimmacht. Bizau-Coach Stipo Palinic, der zuletzt Egg beim 5:1-Kantersieg in Schwarzach beobachtete, kennt alle Schwächen und Stärken der Elbs-Truppe. Natürlich weiß Palinic auch, welche Spieler man nicht aus den Augen verlieren darf. Die Räume von Egg-Ausnahmekönner Dejan Stanojevic gilt es einzuengen. Aber auch Vierfachtorschütze Murat Bekar (Bizau) wird wohl nicht so viel Platz bekommen. Bizau-Langzeitfunktionär Josef ?Mofa? Greber weilt im Urlaub und wird beim Derby fehlen. Ungewiss ist noch, ob Ex-Egg-Spieler Mark Peter Metzler gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber von Beginn an auflaufen wird. Mark Peter Metzler war zuletzt verletzt. Wir berichten von diesem Wälderderby hier ausführlich. Neben den Aufstellungen wird es einen Spielfilm, Noten aller Spieler, eine genaue Statistik (Torschüsse, Fouls), einen Bericht zur Schlagerpartie und Interviews aus beiden Lagern geben. Wir bleiben für Sie am Ball.

STIMMEN VOR DEM WÄLDERDERBY EGG vs BIZAU
Mario Hammerer (Vorstandsmitglied FC Brauerei Egg):
Als Vereinschronist darf ich vielleicht ein paar Zeilen einbringen. Die ersten Aufzeichnungen über Duelle gibt es aus der Wälderliga (1977/78). Damals gewann Egg die erste Partie mit 5:1. Mittlerweile sind 28 Meisterschaftsspiele ausgetragen. Davon gab es für Egg 14 Siege und für Bizau 8. Das Torverhältnis aus Egger Sicht 53:34. Die meisten Zuschauer in Egg waren beim Freundschaftsspiel des FC Wacker Innsbruck gegen Austria Lustenau bei der Sportplatzeröffnung am 7. Juni 1997. Damals waren die Hänge voll mit Kindern und ringsum den gesamten Platz wirklich ?Massen? von sportbegeisterten Besuchern. Es ist also genug Platz für jeden und jede. Unser neuer Spielplatz direkt neben der neuen und tollen Sitztribüne ist zentral gelegen und lädt besonders Mütter mit Kindern zum Ausflug ein. Kühles aber bestes Fußballwetter und ein Spitzenbier aus der Region sind weitere Gründe, den Weg in die Junkerau mit Kind und Kegeln anzutreten. Wir freuen uns auf ein faires und schönes gemeinsames Volksfest.
Patrick Wirth (Sportchef Bizau): Wenn wir unsere Leistung abrufen können, kann man in Egg auch punkten. Egg ist Favorit. Wir sind aber auswärts stark, müssen aber endlich einmal eine bessere Chancenauswertung an den Tag legen. Alles ist für ein absolutes Spitzenspiel angerichtet und es wird hoffentlich auch eines werden. In beiden Topklubs steckt viel Potenzial und Qualität. Viele Zuschauer werden am Samstag in die Junkerau pilgern. Beide Mannschaften erwischten einen Traumstart.

 

Fußball-Vorarlbergliga, 5. Spieltag, Topspiel Zweiter vs Dritter
FC Brauerei Egg – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Samstag
Junkerau, 17 Uhr, SR Thomas Fuchs
mögliche Aufstellungen:
FC Brauerei Egg: Fetz; Daniel Schneider, Albrecht, Karakas, Geiger; Patrick Meusburger, Thomas Meusburger, Dietmar Meusburger; Stanojevic; Wolf, Olcum
Kaufmann Bausysteme FC Bizau: Gasser; Helbock; Peter Meusburger, Mark Metzler (Patrick Zwischenbrugger); Kaufmann, Schedler, Wastl, Fertschnig; Bekar, Cimen, Bischof
Tabellenstand vor dem Wälderderby Egg vs Bizau: 1. Höchst (12/4), 2. Egg (10/4), 3. Bizau (10/4)
verletzt: Mathias Krämer (Bizau/Kreuzbandriss), Daniel Moosbrugger (Bizau)
gesperrt: niemand
die besten Torschützen der beiden Klubs: 4 Murat Bekar (Bizau), 3 Selcuk Olcum, Dejan Stanojevic (beide Egg), 2 David Geiger, Martin Wolf (beide Egg)
die bösen Buben der beiden Klubs: 2 gelbe Karten: Albrecht, Thomas Meusburger (beide Egg), 1 gelbe Karte: Gasser, Kaufmann, Wastl (alle Bizau)
bisherige Heimbilanz FC Brauerei Egg: 2 Spiele 2 Siege (5:2-Torverhältnis)
bisherige Auswärtsbilanz Kaufmann Bausysteme FC Bizau: 1 Sieg (4:1 in Koblach)
Spielsysteme der beiden Klubs Egg und Bizau: Egg: 4/4/2, Bizau 3/4/3 oder auch 4/3/3
Die letzten direkten Duelle der beiden Mannschaften: 11. April 2009: Bizau ? Egg 2:2, 30. August 2008 Egg ? Bizau 0:0, 10. Mai 2008 Egg ? Bizau 0:1

Thomas Knobel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Alles zum Spiel: Egg vs Bizau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen