Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alles neu macht der Mai

&copy WZonline
&copy WZonline
Zahlreiche Neuerungen bei der „Wiener Zeitung“ - Erscheint ab 8. Mai dienstags bis samstags - Neues Layout - „Wiener Journal“ wird Samstagsbeilage.

Bei der „Wiener Zeitung“ gibt es ab 8. Mai zahlreiche Neuerungen: Die Erscheinungsweise wird auf dienstags bis samstags umgestellt, das Layout runderneuert, und das „Wiener Journal“ künftig als Magazin jeden Samstag beigelegt. „Ziel der neuen Samstagsausgabe ist es, unsere Präsenz am Wochenende, wenn die Leute Zeit zum Lesen haben, zu verstärken“, erläuterte Georg Friesenbichler, stellvertretender Chefredakteur. Derzeit erscheint die „Wiener Zeitung“ von Montag bis Freitag.

„Noch mehr interessanter Lesestoff“
Im Rahmen der Neuausrichtung wolle man „noch mehr interessanten Lesestoff“ bieten. Das hat auch moderate Änderungen in der Blattstruktur zur Folge. Neu kommt etwa eine tägliche „Nachbar“-Seite „als Ergänzung zur bereits vorhandenen Europa-Seite“, so Friesenbichler. Die Wien-Berichterstattung wird ausgebaut, „das soll sich vor allem im Samstagblatt bemerkbar machen“. Gleich beim Aufblättern soll künftig der „Tagesspiegel“ auf einer Seite einen kompakten Nachrichtenüberblick bieten.

Das Konzept für den optischen Relaunch kommt von FCB Kobza und will „nicht allzu weit vom gewohnten Erscheinungsbild weggehen“, betonte Friesenbichler. Man strebe aber doch „eine klarere Strukturierung an“ und will im Erscheinungsbild „eleganter und ein bisschen seriöser“ werden.

Neue Heimat für “Wiener Journal”
Die neue Samstagsausgabe wird künftig auch neue Heimstätte des einstigen Traditionstitels „Wiener Journal“. Das 1980 von Jörg Mauthe gegründete Magazin war im Herbst 2002 einem umfassenden Relaunch unterzogen worden und setzte ab dann auf Themen aus der Trend- und Zeitgeist-Ecke. Nun soll es statt sechs Mal jährlich jede Woche erscheinen und hat wieder ein neues Konzept. Zentraler Inhalt wird das „Thema der Woche“ sein, so Friesenbichler, darüber hinaus wolle man einen Schwerpunkt auf Kulturthemen und Architektur sowie im weitesten Sinne „Freizeit“ legen. Das „Extra“ am Freitag bleibt übrigens erhalten.

Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Alles neu macht der Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen