Alkolenker raste mit 2,26 Promille und knapp 200 km/h über die A21

Dem Alko-Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
Dem Alko-Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. ©pixabay.com (Sujet)
Verkehrsarme Straße durch die Corona-Krise verleiten Autofahrer immer wieder zu überhöhten Geschwindigkeiten.

Mit 2,26 Promille Alkohol im Blut ist ein Pkw-Lenker am Freitagnachmittag über die Wiener Außenringautobahn (A21) gerast.

Der Mann war nach Polizeiangaben bei Klausen-Leopoldsdorf (Bezirk Baden) mit 196 anstatt der erlaubten 130 km/h unterwegs. Er wird der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

Pkw-Lenker auf der A2 mit 212 km/h unterwegs

Noch schneller dran war ein Pkw-Lenker am Freitag auf der Südautobahn (A2) bei Wiener Neustadt. Gemessen wurden 212 km/h, auch in diesem Bereich lag die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei 130 km/h.

Den Pkw-Lenker erwartet eine Anzeige bei der Bezirksverwaltungsbehörde, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Samstag in einer Aussendung.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alkolenker raste mit 2,26 Promille und knapp 200 km/h über die A21
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen