Alko-Lenker war auf der A1 als Geisterfahrer unterwegs

Der Pkw-Lenker war rund zehn Kilometer weit auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs.
Der Pkw-Lenker war rund zehn Kilometer weit auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs. ©APA (Sujet)
Mit 1,34 Promille fuhr ein 59-jähriger Pkw-Lenker am Samstag falsch auf die Westautobahn auf und löste somit Geisterfahreralarm aus.

Auf der Westautobahn (A1) in Salzburg ist am Samstag kurz nach 21.00 Uhr Geisterfahreralarm ausgelöst worden.

Ein 59-jähriger Bosnier war nach aktuellem Ermittlungsstand und Zeugenaussagen zufolge mit seinem Pkw zwischen Salzburg-Mitte und Eugendorf (Flachgau) rund zehn Kilometer weit auf der falschen Richtungsfahrbahn in Richtung Wien unterwegs.

Autobahnpolizei hielt betrunkenen Lenker an

Erst bei Eugendorf drehte der Lenker um. Beamte der Autobahnpolizei konnten den Mann wenig später anhalten und kontrollieren.

Ein bei dem 59-Jährigen durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,34 Promille.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alko-Lenker war auf der A1 als Geisterfahrer unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen