Alko-Lenker bei Unfall in NÖ verletzt

Der Lenker hatte 1,12 Promille Alkohol im Blut.
Der Lenker hatte 1,12 Promille Alkohol im Blut. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Freitagabend kam es im Bezirk Baden zu einem Unfall. Ein alkoholisierter Pkw-Lenker wurde dabei verletzt.

Bei einem Unfall auf der Südautobahn (A2) im Gemeindegebiet von Traiskirchen (Bezirk Baden) ist am Freitagabend ein alkoholisierter Pkw-Lenker verletzt worden. Der Wagen des 36-Jährigen aus dem Bezirk Wiener Neustadt war nach Polizeiangaben ins Schleudern geraten und mit dem nicht zum Verkehr zugelassenen Auto eines 27-Jährigen aus Villach kollidiert.

Mann wurde Führerschein abgenommen

Der Niederösterreicher wurde nach dem Unfall auf der Richtungsfahrbahn Graz vom Notarzthubschrauber "Martin 5" ins Landesklinikum WienerNeustadt transportiert. Aufgrund des positiven Alkotests wurde dem Mann der Führerschein abgenommen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Zudem ergingen Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Baden und die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt.

Die A2 musste im Unfallbereich für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Die stark beschädigten Autos wurden von der Feuerwehr geborgen. Der Villacher blieb laut Polizei unverletzt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Alko-Lenker bei Unfall in NÖ verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen