Algerien: Präsidentenwahl

Überschattet von Betrugs- und Putschgerüchten wird in Algerien ein neuer Präsident gewählt. Boulevardzeitungen berichteten Amtsinhaber Bouteflika wolle das Wahlergebnis fälschen.

Insgesamt stellen sich sechs  Kandidaten zur Wahl, darunter erstmals auch eine Frau. 

Als aussichtsreichster Kandidat gilt neben Bouteflika dessen  früherer Regierungschef Ali Benflis. Trotz Zweifen am demokratischen  Willen Bouteflikas wollen viele Wähler ihrem Präsidenten eine zweite  Chance geben. Hoch angerechnet wird ihm, dass die islamistische  Gewalt in den vergangenen Jahren stark zurückging.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Algerien: Präsidentenwahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen