Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Albertina: Faksimiles statt Originale von Batliner

In der Albertina-Ausstellung "Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner" sind vor Weihnachten elf Werke durch Faksimiles ersetzt worden, ohne auf den Schildern bzw. am Eingang darauf hinzuweisen.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin “profil” in seiner jüngsten Ausgabe. Die Kuratorin Marie-Luise Sternath spricht von einer “internen Kommunikationsschwäche”. Man werde die Schilder sofort austauschen.

Bei den Reproduktionen handelt es es sich um vier Aquarelle von Emil Nolde (z.B. “Abendlandschaft mit Wolken”), drei Arbeiten von Otto Mueller (darunter “Zwei Akte im Freien”), drei von Paul Cézanne (z.B. “Das Tal des Arc mit Viadukt”) sowie eine “Flusslandschaft” von Pierre-Auguste Renoir. Die Ausstellung läuft seit Mitte September und ist noch bis 6. April zu sehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Albertina: Faksimiles statt Originale von Batliner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen