Al-Sisi verspricht Jungen eine Million Wohnungen

Gigantisches Wohnbau-Projekt in Aussicht gestellt
Gigantisches Wohnbau-Projekt in Aussicht gestellt
Ägyptens mächtiger Militärchef Abdel Fattah al-Sisi hat den weniger gut situierten jungen Leuten in seinem Land eine Million neue Wohnungen versprochen. Diese sollen von der emiratischen Baufirma Arabtec in Zusammenarbeit mit der ägyptischen Armee errichtet werden, teilte Militärsprecher Ahmed Ali am Sonntag auf der Facebook-Seite der Streitkräfte mit.


Arabtec-Generaldirektor Hassan Abdullah Smeik bezeichnete das Vorhaben, das innerhalb von fünf Jahren ausgeführt werden soll, als das “größte Wohnbau-Projekt in der arabischen Region”. Beobachter brachten die Ankündigung in einen Zusammenhang mit den noch vor dem Sommer anstehenden Präsidentenwahlen. Al-Sisi gilt als aussichtsreichster Bewerber um das höchste Staatsamt.

Er hat seine Kandidatur mehrfach in Aussicht gestellt, aber nicht formell angekündigt. Auch steht noch kein Wahltermin fest. Übergangspräsident Adly Mansour hatte am Samstag das Gesetz zur Regelung der Präsidentenwahl erlassen. Es wird erwartet, dass die Wahlkommission bald einen Termin festsetzt.

Al-Sisi hatte im Juli 2013 den gewählten Präsidenten Mohammed Mursi entmachtet. Zuvor hatten Demonstranten bei Massenprotesten vergebens den Rücktritt des autoritären islamistischen Politikers verlangt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Al-Sisi verspricht Jungen eine Million Wohnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen