Aktion scharf: Lokalkontrollen im 1. und 8. Bezirk

©Bilderbox
Die Stadt Wien, die Polizei und die Wiener Gebietskrankenkasse haben im Rahmen einer Schwerpunktaktion in der Nacht von Freitag auf Samstag zehn Lokale im 1. und 8. Bezirk kontrolliert. Mit teils gravierenden Folgen für die Besitzer.

Im Rahmen der Schwerpunktaktion wurde ein Lokal wegen unbefugter Gewerbeausübung sofort geschlossen, eine Musikanlage wurde stillgelegt. Es erfolgten unter anderem fünf Anzeigen nach der Gewerbeordnung, sechs Anzeigen des Marktamtes und zwei Verfahrensanordnungen. Drei Anzeigen nach dem Veranstaltungsstättengesetz wurden getätigt. Die Wiener Gebietskrankenkasse meldete fünf Personen vor Ort an.

Weitere Lokal-Kontrollen folgen

Mit den Schwerpunktaktion reagiert die Stadt auf Beschwerden von Anrainern bzw. geht Hinweisen der Bezirke und der Wiener Polizei nach. Weitere Kontrollen sollen werden folgen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aktion scharf: Lokalkontrollen im 1. und 8. Bezirk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen