AA

Aktion: Gratis Impfen ohne Anmeldung von 4. bis 8. März in Wiener Impfbussen

Alle Wiener können sich in der Frauenwoche gratis Schutzimpfungen holen.
Alle Wiener können sich in der Frauenwoche gratis Schutzimpfungen holen. ©APA (Sujet)
Die Stadt Wien organisiert im Rahmen der Frauenwoche 2024 kostenlose Impfangebote für HPV, MMR und Corona. Eine Impfung ist ohne vorherige Anmeldung in den mobilen Impfbussen des Stadtgesundheitsamts möglich, alle Termine hier.

Die Stadt Wien organisiert im Rahmen der Frauenwoche 2024 Impfangebote, die von allen Wienerinnen und Wienern in Anspruch genommen werden können. Zum Einsatz kommen dabei die neuen mobilen Impfbusse des Stadtgesundheitsamts.

Hier wird in der Frauenwoche 2024 in Wien geimpft

HPV-Impfung am Internationalen HPV-Tag am 4. März 2024, 9.00 bis 16.00 Uhr
Universität Wien (Vor dem Haupteingang): Kostenlose HPV-Impfung für alle vom 9. Geburtstag bis zum 21. Geburtstag

HPV- und MMR-Impfung im FEM Med Frauengesundheitszentrum am 5., 6. und 7. März 2024, jeweils 9.00 bis 13.00 Uhr
FEM Med Frauengesundheitszentrum (1100 Wien, Reumannplatz 7): Kostenlose HPV-Impfung für alle vom 9. Geburtstag bis zum 21. Geburtstag, kostenlose Mumps-Masern-Röteln-Impfung für alle ab dem vollendeten 9. Lebensmonat

HPV- und COVID-19-Impfung im Rathaus am Weltfrauentag 8. März 2024 von 14.30 bis 19.00 Uhr

Wiener Rathaus (Eingang über 1010 Wien, Lichtenfelsgasse 2): Kostenlose HPV-Impfung für alle vom 9. Geburtstag bis zum 21. Geburtstag, kostenlose COVID-19-Impfung für alle ab dem vollendeten 5. Lebensjahr, kostenlose Mumps-Masern-Röteln-Impfung für alle ab dem vollendeten 9. Lebensmonat

Mobile Impfangebote der Stadt Wien ohne Anmeldung

Es ist keine vorherige Anmeldung notwendig. Die Abwicklung erfolgt nach dem Prinzip First Come First Serve. Alle oben genannten Impfungen erfolgen kostenlos. Geimpft werden grundsätzlich in Wien aufhältige Personen. Im Optimalfall bitte folgende Dinge zur Impfung mitnehmen: Lichtbildausweis zur Bestätigung der Identität, Impfpass (sofern vorhanden) und eine E-Card (sofern vorhanden).

Es ist nicht nötig, einen Aufklärungsbogen vorab auszufüllen, es liegen ausreichend vor Ort auf. Sollte man keinen Impfpass haben, sind ausreichend internationale Impfpässe vor Ort. Nach der Impfung erhält man eine Bestätigung der Impfung in den neuen Impfpass. Sollte man keine E-Card haben, ist das kein Problem. Die oben genannten Impfungen sind in Österreich nicht an das Vorhandensein einer österreichischen Sozialversicherungsnummer geknüpft. Wenn man eine E-Card hat, erfolgt umgehend ein Eintrag in den E-Impfpass. Sollte man keine E-Card haben, ist ein Eintrag in den E-Impfpass leider nicht möglich.

Weiterführende Informationen finden sich auch online unter www.impfservice.wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Aktion: Gratis Impfen ohne Anmeldung von 4. bis 8. März in Wiener Impfbussen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen