Akku brannte: 46-jähriger Wiener wurde verletzt

Akku brannte - 46-jähriger Wiener im Bezirk Kirchdorf verletzt
Akku brannte - 46-jähriger Wiener im Bezirk Kirchdorf verletzt ©VIENNA.AT (Sujet)
Ein 46-jähriger Wiener hat sich in der Nacht auf Sonntag in Vorderstoder im Bezirk Kirchdorf verletzt: Der Akku eines Golfwagens explodierte und ging in Flammen auf.

Der Akku eines Golfwagens, der zum Aufladen angesteckt war, dürfte wegen eines technischen Defekts explodiert sein und ging in Flammen auf. Der Mann wickelte ihn in eine Decke und warf sie vom Balkon. Dabei zog er sich Verbrennungen zu. Die Feuerwehr löschte den Brand, berichtete die örtliche Polizei.

Brände in Österreich

In Haibach (Bezirk Eferding) kam es in der Nacht in einem Hotel im Wellnessbereich zu einem Glimmbrand mit starker Rauchentwicklung. Gäste und Angestellte wurden in Sicherheit gebracht, Verletzte gab es nicht. Ermittler des Landeskriminalamtes wurden eingeschaltet, als Ursache wird ebenfalls ein technischer Defekt vermutet.

In Losenstein (Bezirk Steyr-Land) wurde in der Nacht eine Garage ein Raub der Flammen. Die alarmierte Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf das benachbarte Wohnhaus. Verletzt wurde niemand. Die Ursache stand vorerst nicht fest.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Akku brannte: 46-jähriger Wiener wurde verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen