Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

AK bietet Überblick über Corona-Einreise-Verordnungen

Online wird ein rascher Überblick angeboten.
Online wird ein rascher Überblick angeboten. ©APA/BARBARA GINDL
Die AK bietet einen Online-Einreisecheck an. Dabei soll ein Überblick über die Corona-Einreise-Verordnungen angeboten werden.

Ein Online-Tool der Arbeiterkammer Wien soll raschen Überblick über die Corona-Einreise-Verordnung bieten. Diese sei in der aktuellen Fassung "sehr komplex und schwer lesbar", befand AK-Direktor Christoph Klein am Montag in einer Aussendung. Was für Einreisende gilt, erschließe sich nur nach einer aufwendigen Analyse des sogar für Juristen und Juristinnen schwer verständlichen Verordnungstextes.

AK bietet Online-Corona-Einreisecheck

Da die AK jetzt in der Hauptreisezeit ständig Anfragen rund um die Einreise nach dem Urlaub bekomme, habe sie die grundlegenden Verordnungsbestimmungen digital "übersetzt". Als Service gibt es nun von der AK einen Online-Corona-Einreisecheck für Standard-Einreisefälle (http://einreisecheck.ak.at). Für einen umfassenden Check brauche es aber eine Klarstellung zu einigen noch "unscharf formulierten Ausnahmen durch das Gesundheitsministerium".

Das Urlaubsland Kroatien, für das seit Montag eine Reisewarnung gilt, nahm indes FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz in Schutz. Gerade Kroatien sei in puncto Corona-Infektionen ein "sicheres Land", die "schwarz-grüne Chaostruppe" verbreite hingegen "wieder unheilvolle Panik", schrieb er. Zudem sei es "ein großer Mumpitz", wenn ein Urlauber, der vor Mitternacht heimkommt, nicht in Quarantäne muss, nach Mitternacht aber sehr wohl.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • AK bietet Überblick über Corona-Einreise-Verordnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen