AA

Afghanistan: 10 Jahre Auslandstruppen?

Der afghanische Präsident Hamid Karzai geht davon aus, dass ausländische Truppen noch zehn Jahre in seinem Land bleiben werden: "Afghanistan muss seine Verantwortung erfüllen."

„Es wird noch etwas fünf bis zehn Jahre brauchen, bis wir den institutionellen Prozess für Polizei und Militär abgeschlossen haben“, sagte Karzai am Freitag am Rande des Weltwirtschaftsforum in Davos. Sie müssten sich zu starken Institutionen wandeln.

So lange müssten die ausländischen Truppen diesen Prozess begleiten und im Lande bleiben. „Afghanistan muss seine Verantwortung erfüllen“, sagte der Präsident. Dazu gehöre die erfolgreiche Bekämpfung etwa des Drogenhandels und der Korruption.

Die bevorstehende Afghanistan-Konferenz in der kommenden Woche in London, sieht Karzai als gute Gelegenheit, einen Fortschrittsbericht über sein Land vorzulegen. „Wir fahren dort mit sehr großen Erwartungen hin“, sagte der Präsident. „Die Konferenz wird die Erfolge Afghanistans sehen und seinen Einsatz für die Zukunft.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Afghanistan: 10 Jahre Auslandstruppen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen