Admira Wacker und Wacker Innsbruck im Cup-Achtelfinale

Admira: Walter Schachners Team erreichte das Cup-Achtelfinale
Admira: Walter Schachners Team erreichte das Cup-Achtelfinale ©vienna.at/sportsshooter.at
In den beiden Samstagspartien der zweiten Runde im ÖFB-Fußball-Cup haben die Erstligisten wie erwartet den Aufstieg ins Achtelfinale fixiert. Admira Wacker gewann beim Regionalligisten SAK Klagenfurt mit 3:1 (0:0), Wacker Innsbruck setzte sich gegen den Innsbrucker Regionalligisten SPG Reichenau/Union mit 4:1 (1:0) durch.

In Klagenfurt durften die Gastgeber nur bis zum Ende der torlosen ersten Hälfte von einer Überraschung träumen. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Seebacher (46.) und Ledezma (50.) die Vorentscheidung für die klar spielstärkeren Niederösterreicher, der Anschlusstreffer glückte Jolic (61.). Den Endstand besorgte schließlich Friesenbichler (74.).

Auch Wacker Innsbruck beherrschte in Schwaz das Geschehen beim 4:1 gegen SPG Reichenau/Union klar, wenngleich den Zuschauern bei sommerlichen Temperaturen nur magere Fußballkost geboten wurde. Die Tore für die Kogler-Truppe erzielten Sara (25.), J. Perstaller (47., 58.) und Fabiano (90.). Der Ehrentreffer für Reichenau gelang Mader (70.).

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Admira Wacker und Wacker Innsbruck im Cup-Achtelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen