Admira Punkteabzug: Die Südtstädter bekommen drei Zähler zurück

Die Admira darf sich nun über Platz 9 freuen.
Die Admira darf sich nun über Platz 9 freuen. ©APA
Das Ständige Neutrale Schiedsgericht hat den Punkteabzug von Fußball-Bundesligist FC Admira Wacker Mödling am Mittwochnachmittag von acht auf fünf Zähler reduziert. Damit verlässt die Admira den letzten Tabellenplatz der Fußall Bundesliga.

Admira Wacker Mödling darf sich über einen kleinen Erfolg am grünen Tisch freuen. Der Verstoß gegen die Lizenzbestimmungen bestätigte zwar auch das Ständig Neutrale Schiedsgericht, erachtete die Sanktion in Form des urspünglich verhängten Acht-Punkte Abzugs jedoch für nicht angemessen. “Aufgrund der Vorverurteilung in der ersten beiden Instanzen war es sicher auch für das Schiedsgericht heute nicht leicht die Strafe noch weiter zu minimieren”, erkärte der Verein in ener Aussendung.

Admira nun vor Innsbruck

“Das Schiedsgericht hat sich ausführlich in der heutigen Verhandlung mit dem Thema auseinandergesetzt und ist schlussendlich ebenfalls zur Meinung gekommen, dass ein Abzug von acht Punkten eine deutlich überzogene Strafe ist. Wir haben heute drei extrem wichtige Punkte für den Abstiegskampf zurückbekommen und konzentrieren und ab sofort auf dir Rückrunde”, meint General-Manager Mag. Alex Friedl in einer ersten Stellungnahme. Mit den zurückgewonnen drei Punkten liegen die Mödlinger nun mit 17 Zählern einen Punkt vor Schlusslicht Wacker Innsbruck.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Admira Punkteabzug: Die Südtstädter bekommen drei Zähler zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen