Adele Neuhauser begeisterte Millionenpublikum als gedankenlesende Diva

Adele Neuhauser überzeugte und begeisterte in "Faltenfrei"
Adele Neuhauser überzeugte und begeisterte in "Faltenfrei" ©APA/dpa/Ursula Düren
Die ORF-Komödie "Faltenfrei" mit "Tatort"-Darstellerin Adele Neuhauser begeisterte am Mittwoch zur Hauptabendzeit ein Millionenpublikum. Im Zentrum des Films: eine Diva, die Neuhauser auf großartige Weise verkörpert.

Bis zu 1,140 Millionen Zusehende ließen es sich nicht entgehen, als Publikumsliebling Adele Neuhauser am Mittwoch um 20.15 Uhr in ORF 2 als egozentrische Star-Autorin und Beauty-Ikone für beste Unterhaltung gesorgt hat. Durchschnittlich waren bei Uli Brées ORF/BR-Komödie "Faltenfrei" 1.090.000 mit dabei.

"Faltenfrei": Höchst erfolgreiche Komödie lief im ORF

Der Marktanteil bei dem von Dirk Kummer in Szene gesetzten Spielfilm erreichte 36 Prozent. Damit liegt "Faltenfrei" auf Platz drei im Film-Marktanteils-Ranking seit 2015. Erfolgreich war die (in Das Erste zeitgleich ausgestrahlte) Koproduktion mit durchschnittlich 6,06 Millionen Zuseherinnen und Zusehern und einem Marktanteil von 20 Prozent auch beim deutschen Publikum.

Schönheitswahn, falsch verstandene Ideale, Rollenbilder - das Thema des Films ist nicht neu und vielfach verarbeitet. Der Komödie gelingt das jedoch auf kurzweilige Weise - Publikumsliebling Adele Neuhauser als egozentrische Star-Autorin und Beauty-Ikone Stella Martin inklusive.

Protagonistin kann nach Beauty-OP "Gedanken hören"

Der Erfolg ist ihr zu Kopf gestiegen, ihre besten Jahre hat sie bereits hinter sich - und als ihr dann auch noch ausgerechnet eine Schönheits-OP zum Verhängnis wird und sie plötzlich hören kann, was ihr Umfeld von ihr denkt, wird es Zeit, das Leben zu ändern. Denn die Wahrheit ist alles andere als schmeichelhaft. In weiteren Rollen standen im Herbst/Winter 2020 in München und Umgebung u. a. auch Henriette Richter-Röhl, Olga von Luckwald, Thomas Limpinsel, Sibylle Canonica, Lisa Jopt, Lasse Myhr und Manuel Rubey (auch am 21. Dezember in ORF 1 im Landkrimi "Flammenmädchen") vor der Kamera. Regie führte Dirk Kummer nach einem Drehbuch von Uli Brée.

Adele Neuhauser: Schön ist, wer "empathisch, klug und leidenschaftlich ist"

"Stella Martin weiß alles, kann alles und sieht auch noch umwerfend aus. Das glaubt sie zumindest, und es braucht auch ,schlagkräftige‘ Argumente, um sie vom Gegenteil zu überzeugen", beschreibt Adele Neuhauser die von ihr dargestellte Star-Autorin und Beauty-Ikone Stella. Warum Schönheit und Schönheitswahn der perfekte Stoff für eine Komödie sind? "Nun, weil der Wunsch nach einem perfekten Körper schon ein Irrtum in sich ist und mit wahrer Schönheit nichts zu tun hat. Und weil wir uns in der Reflexion darüber schon automatisch in einer wunderbaren Komödie befinden."

Und weiter auf die Frage, was Schönheit ihrer Meinung nach ausmacht: "Es gibt ja tatsächlich wenige Menschen, die sich einer beneidenswerten äußerlichen Schönheit erfreuen können, aber für mich ist ein Mensch nur dann auch wirklich schön, wenn er empathisch, klug und leidenschaftlich ist." Und könnte Adele Neuhauser Stella Martin einen Rat geben, dann wäre es der folgende: "Ich würde ihr raten: Schieb den ganzen Klimbim beiseite, und schau, was du wirklich hast, dann könntest du sehen, wie liebesbedürftig die Menschen um dich herum sind und wie schön die Welt ist."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Adele Neuhauser begeisterte Millionenpublikum als gedankenlesende Diva
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen