AA

ADEG Erste Liga: Mehr Zuschauer, mehr junge Spieler

Mit einer positiven Zuschauer-Bilanz hat die ADEG Erste Liga am Wochenende ihren Winterschlaf angetreten.

In der Herbstsaison, in der 19 der 33 Runden auf dem Programm standen, wurden in den Fußball-Stadien insgesamt 169.330 Zuschauer gezählt, was gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 einer Steigerung von 65,5 Prozent entspricht.

“Der Schnitt von 1.485 Besuchern pro Partie ist vor allem auf die Zugkraft von Wacker Innsbruck und Austria Lustenau, die neuen Vereine SKNV St. Pölten und FC Magna Wr. Neustadt sowie die wieder erstarkte Admira zurückzuführen”, meinte Bundesliga-Vorstand Georg Pangl. Zuschauer-Krösus waren die viertplatzierten Tiroler mit 44.793 (4.479) Fans.

Aber nicht nur die Entwicklung auf den Tribünen, sondern auch andere Statistiken sind erfreulich. Dem Gedanken “Heute für Morgen” entsprechend waren mehr als die Hälfte der Spieler (51,5 Prozent) im Einsatz, die noch U23-Status hatten. Der Anteil an U21-Spielern machte mit 31,7 Prozent fast ein Drittel aus. Der Österreicher-Anteil lag im Herbst bei 82,2 Prozent.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ADEG Erste Liga: Mehr Zuschauer, mehr junge Spieler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen