Adaptierung des Stadions Wr. Neustadt startet

Der Adaptierung und Sanierung des Wr. Neustädter Stadions für den Fußball-Erstligisten FC Magna (vormals SC Schwanenstadt) steht nichts mehr im Wege.

Am Dienstag fanden zwischen Vertretern der NÖ-Stadt, dem 1. Wr. Neustädter SC und dem FC Magna im Alten Rathaus Gespräche statt, in denen letzte vertragliche Details fixiert wurden. Nach dem Wochenende soll mit den Arbeiten begonnen werden, der Magna-Konzern lässt sich den Umbau mehr als eine Million Euro kosten.

Von der Modernisierung der Arena sind der Trainingsplatz, das Hauptspielfeld, die Tribünen, das Flutlicht, der Kantinen- und Kabinen-Trakt betroffen. Auch der VIP-Bereich wird neu gestaltet. Darüber hinaus soll die Neuklosterwiese bis Mitte Juli 2008 als Trainings- und Spielstätte für die gesamte Jugend des SC Wr. Neustadt adaptiert werden. “Jetzt wird das Stadion so rasch wie möglich auf erstliga-tauglichen Standard gebracht werden”, sagte Sportstadtrat Horst Karas.

Ernst Neumann, der Vizepräsident des FC Magna Wr. Neustadt, ist mit dem nun endgültig auf Schiene gebrachten Umbau zufrieden. “Vorgabe von Mäzen Frank Stronach war es, gemeinsam mit dem Wr. Neustädter SC und der Stadt ein Projekt auf die Beine zu stellen, bei dem einerseits die Eigenständigkeit des Vereins völlig gewahrt bleibt und andererseits insbesondere der Nachwuchs gefördert wird. Mit der vorliegenden Einigung ist beides zu 100 Prozent gewährleistet”, sagte der Statthalter des austro-kanadischen Milliardärs.

Auch der WNSC ist mit der erzielten Einigung zufrieden. “Mit dem Gesamtpaket können wir gut leben. Durch die Unterstützung von Magna sind wir nun in der Lage, den Jugend-Bereich noch professioneller zu gestalten als bisher”, meint Club-Obmann Günter Bartl. Die Wiener Neustädter engagierten als sportlichen Nachwuchs-Koordinator den UEFA-Linzenz-Trainer Kurt Rittenbacher.

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Erste-Liga
  • Adaptierung des Stadions Wr. Neustadt startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen