Achtung, Trickdiebe unterwegs!

In den letzten Wochen wurde eine neue Form des Trickdiebstahls beobachtet: Die Diebe beschädigen einen Reifen eines abgestellten Fahrzeuges und bieten dem Besitzer in der Folge ihre Hilfe an.

Von 12. Juni bis 19. Juni 2008 wurden in Wien vier Straftaten mit einer ähnlichen Vorgehensweise angezeigt.

So gehen die Trickdiebe vor:
Ein Autoreifen des Opfers wird z.B.  auf einem Autobahnrastplatz oder auf einem Hotelparkplatz von Tätern beschädigt. Sobald der betroffene Autolenker den Defekt bemerkt, treten die Täter wieder auf und lenken ihr/e Opfer ab. In dieser Situation werden Taschen, Brieftaschen und andere Wertgegenstände (z.B. Dokumente) aus dem offenen Fahrzeug gestohlen.

Tipps von der Kriminalpolizeilichen Beratung:
+ Wenn sie ihr Fahrzeug verlassen, versperren sie es unbedingt!
+ Auch wenn sie nur kurz etwas aus einem Tankstellenshop kaufen wollen oder die Tankrechnung bezahlen, sperren sie ihr Fahrzeug ab!
+ Bei Defekten am Fahrzeug, doppelt vorsichtig sein, auch wenn andere Autolenker helfen wollen.
+ Im Idealfall sollten alle aussteigen. Wenn jemand im Fahrzeug verbleibt, ist Vorsicht geboten – Trickdiebe lenken ihre Opfer auch dort ab. Am besten sollte der Wagen von innen verriegelt werden! 
+ Immer auf Wertgegenstände achten!
+ Professionelle Hilfe (Autofahrerklub) über Handy anfordern, besonders auf Rastplätzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Achtung, Trickdiebe unterwegs!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen